Forecast Solar in Home Assistant einrichten

Direkt nach der Einrichtung meines BKWs ( BKW Smart machen ) habe ich angefangen, mich mit der Solar Forecast Funktion des Home Assistant zu beschäftigen. Ich möchte dir zeigen, was du damit alles machen kannst und wie du es einrichtest. Es ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch eine großartige Möglichkeit, deine Stromrechnung zu senken!

Was ist der Home Assistant Solar Forecast?

Zunächst einmal, was ist der Solar Forecast Service? Es handelt sich dabei um ein Dienst von Home Assistant, hier mehr dazu . Solar Forecast ist ein Dienst, der dir hilft, deine Solaranlage optimal zu nutzen. Er prognostiziert, wie viel Sonnenenergie du im Laufe des Tages erzeugen wirst, basierend auf Wetterdaten und deinem Standort. So kannst du deine Energie effizienter nutzen und besser planen. Dahinter steckt Forecast Solar.

Warum ist Solar Forecast wichtig?

Wie du wahrscheinlich schon weißt, ist Sonnenenergie eine großartige, erneuerbare Energiequelle. Aber die Sonne scheint nicht immer gleich stark, und das kann die Energieproduktion deiner Solaranlage beeinflussen. Mit Solar Forecast kannst du vorhersagen, wann die beste Zeit ist, um energieintensive Geräte zu betreiben oder wann du überschüssige Energie ins Netz zurückspeisen kannst. So kannst du deinen Energieverbrauch optimieren und deine Stromrechnung reduzieren.

Wie richte ich Solar Forecast ein?

Die Einrichtung von Solar Forecast ist recht einfach. Du brauchst lediglich eine laufende Home Assistant-Installation und eine Internetverbindung. Hier sind die Schritte, die du befolgen musst:

  1. Füge den Solar Forecast Dienst hinzu. Gehe zu deinem Home Assistant Energy Dashboard und füge Solar Forecast als neuen Dienst hinzu. Du wirst aufgefordert, deinen Standort anzugeben, da dieser für die Energievorhersage benötigt wird.
  1. Konfiguriere die Einstellungen. Je nach den spezifischen Anforderungen deiner Solaranlage kannst du verschiedene Einstellungen anpassen.
  1. Verknüpfe Solar Forecast mit deinen Geräten. Damit Solar Forecast dir helfen kann, deine Energie effizienter zu nutzen, musst du es mit den Geräten verknüpfen, die du steuern möchtest. Du kannst dies tun, indem du sie in den Einstellungen des Dienstes hinzufügst.

Die Einrichtung von Solar Forecast kann so einfach oder komplex sein, wie du es benötigst. Für eine grundlegende Einrichtung reicht es, deinen Standort anzugeben und den Dienst hinzuzufügen. Wenn du jedoch eine genauere Vorhersage wünschst, solltest du einige zusätzliche Einstellungen vornehmen. Hier sind einige der Parameter, die du einstellen kannst:

  • Standort: Der Standort ist der wichtigste Parameter für Solar Forecast. Er wird verwendet, um die Wetterdaten abzurufen und die Vorhersage zu berechnen. Du kannst deinen genauen Standort oder die nächstgelegene Stadt eingeben.
  • Ausrichtung: Dies bezieht sich auf die Ausrichtung deiner Solarpanels. Sie kann in Grad angegeben werden, wobei 0 Grad nach Norden zeigt, 90 Grad nach Osten, 180 Grad nach Süden und 270 Grad nach Westen. Die Ausrichtung deiner Panels beeinflusst, wie viel Sonnenlicht sie im Laufe des Tages aufnehmen.
  • Neigung: Dies ist der Winkel, unter dem deine Panels installiert sind. Ein flacher Winkel (nahe 0 Grad) ist gut für Regionen nahe dem Äquator, während ein steilerer Winkel (nahe 90 Grad) besser für Regionen weiter nördlich oder südlich ist.
  • Dämpfungsfaktor: Dies ist ein Wert zwischen 0 und 1, der angibt, wie viel Energie durch atmosphärische Bedingungen wie Wolken oder Verschmutzung verloren geht. Ein höherer Dämpfungsfaktor bedeutet mehr Energieverlust. Hier habe ich gemerkt, dass man da etwas rumspielen muss, bis die Kurve im Forecast wirklich zu deinem Standort passt. Bei mir ist es so, dass z.B. Morgens ich recht früh Sonne bekomme. Jedoch Abends eher früh keine Sonne mehr. Bei mir hat dann 0.5 als Wert recht gut funktioniert. Hier nochmal die genaue Doku vom Dienst für die Faktoren. In Home Assistant verhält sich jedoch Stand August 2023 die Komme Eingabe anders. Ich kann nur . eingeben und keine genaueren Werte als eine Nachstelle.
  • Gesamtleistung: Dies ist die maximale Leistung deiner Solaranlage, in Watt.

Wie nutze ich Solar Forecast?

Sobald du Solar Forecast eingerichtet hast, kannst du anfangen, es zu nutzen. Der Dienst wird dir eine Prognose geben, wie viel Energie du im Laufe des Tages erzeugen wirst. Du kannst diese Informationen nutzen, um deine Geräte optimal zu betreiben. Das zeige ich in einem YouTube Video für smarte Automatisierung deiner Geräte

Zum Beispiel, wenn die Prognose zeigt, dass du viel Energie in den Mittagsstunden erzeugen wirst, könntest du diese Zeit nutzen, um deine Wäsche zu waschen oder andere energieintensive Aufgaben zu erledigen.

Wenn die Prognose zeigt, dass du wenig Energie erzeugen wirst, könntest du diese Zeit nutzen, um weniger energieintensive Aufgaben zu erledigen oder Energie aus dem Netz zu beziehen.

Solar Forecast kann auch in Automatisierungsszenarien verwendet werden.

Steuer dein Gerät

Wenn du dein Solar Forecast eingerichtet hast, ist es Zeit deine Waschmaschine oder Spülmaschine automatisch zu steuern.

Hier Wie du eine Waschmaschine / Trockner smart machst erkläre ich dir das Schritt für Schritt. PS auch an den Wife Acceptance Faktor (WAF) ist gedacht.

Fazit

Der Home Assistant Solar Forecast ist ein großartiges Werkzeug für jeden, der seine Energieeffizienz verbessern und seine Stromrechnung senken möchte. Mit ein wenig Einrichtung und Anpassung kann es dir helfen, deine Solaranlage optimal zu nutzen und dein Zuhause smarter zu machen. Probier es aus und lass mich wissen, wie es für dich funktioniert hat!

Alkly Dumme Dinge Smart machen

Alkly

Ich zeigt dir, wie du ohne Programmierkenntnisse und Herstellerabhängigkeit dein Zuhause mit selbst gebauter Smart Home-Technologie verbessern kannst.

1 Anmerkung zu “Forecast Solar in Home Assistant einrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert